Werkverkehrsversicherung

Das Fahrzeug ist versichert. Und die Ladung?

Tag für Tag auf der Straße unterwegs: Als Handwerker, Händler, Dienstleister, Landwirt oder Veredlungsbetrieb - um Waren anzuliefern, abzuholen – dabei ist das teure Werkzeug fast immer an Bord. Die Fahrzeuge sind meist im Rahmen einer Vollkaskoversicherung abgesichert. Doch was ist mit der Ladung? Was passiert, wenn diese beschädigt, zerstört oder gestohlen wird? Kleiner Bagatellschaden am Fahrzeug aber erheblicher Schaden an der Ladung – nicht selten ist der Schaden an dem beförderten Gut sogar der größere.

Sichern Sie deshalb Ihre Ladung umfassend ab, genauso wie Sie es bei Ihrem LKW oder Lieferwagen tun – hier mit einer Werkverkehrsversicherung von der Allianz Esa!

Was ist versichert?

Güter, die für eigene Zwecke der versicherten Firma mit Kraftfahrzeugen und/oder Anhängern befördert werden. Die Kraftfahrzeuge müssen sich im Eigentum oder im Besitz des Versicherungsnehmers befinden und mit eigenem Personal betrieben werden.

Tipp

Werden Güter gegen Entgelt transportiert, verlangt der Gesetzgeber dafür eine spezielle Versicherung – siehe hierzu unter Frachtführer-Haftpflichtversicherung.

Wann und wo sind Sie versichert?

Der Versicherungsschutz beginnt bereits mit dem Beladen und besteht sogar schon dann, wenn die Beförderung nicht unmittelbar danach beginnt. Er endet nach erfolgter Entladung.

Versicherungsschutz besteht für Fahrten innerhalb EWR und Andorra, San Marino, Schweiz, Vatikan (jedoch nicht Bulgarien, Rumänien und GUS-Nachfolgestaaten). Der Geltungsbereich kann auch gegen einen entsprechenden Nachlass auf Fahrten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland eingeschränkt werden.

Wie sind die Güter geschützt?

Neben Transportmittelunfall, geplatztem Reifen, Achsenbruch, den Elementarereignissen, Brand, Blitzschlag, Explosion ist auch der Schaden infolge Einbruch-Diebstahl (gilt nicht bei offenen Fahrzeugen und Anhängern), Raub, Diebstahl ganzer Kolli (gilt nicht bei offenen Fahrzeugen und Anhängern), Diebstahl und Unterschlagung des ganzen Fahrzeuges versichert.

Auch Verderb bei temperaturgeführten Gütern ist zusätzlich versicherbar.

Selbst bei Aufruhr, bürgerliche Unruhen und Streik sind Ihre Güter geschützt.

Zusätzlich zum Warenschaden werden gezielt schadenbedingte Aufwendungen und Kosten bis zu einem nachgewiesenen Betrag von insgesamt 2.500 EUR auf 1.Risiko übernommen.

Wie wird der Beitrag ermittelt?

Die Beiträge werden als Prozentsatz vom Ladungsmaximum pro Fahrzeug berechnet. Dabei gilt als Ladungsmaximum der höchste Ladungswert, der mit dem Fahrzeug bzw. dem Anhänger befördert wird.

Eine Fuhre Sicherheit!

Nicht nur das Fahrzeug, auch die kostbare Ladung ist permanent gefährdet. Deshalb unsere Empfehlung: Die Werkverkehrsversicherung der Allianz Esa.